just 2pixl

Ein weiterer WordPress-Blog

Pastfinder endlich auch für „uns“

PastfinderJiippiiee!! Endlich ist er da! Der Pastfinder für das Ruhrgebiet!! Alle jubeln und reiben sich vor Freude die Hände!! *übertreib* .. Ich frag nur: „Pastfinder? Was soll das denn sein?“ Nunja, der Pastfinder ist ein kleiner handtaschentauglicher, laminierter (also regentauglicher) Städte- bzw Reiseführer. Das „Besondere“ daran ist, dass der Autor ein wenig in der Vergangenheit gekramt hat und nun anhand von Schauplätzen, Gebäuden und Orten ein bißchen Geschichtliches aufarbeitet beschreibt. Diese Pastfinder gibt es bereits für viele andere deutsche (meist Haupt-)-Städte. In Berlin hat die „Stiftung zu Aufarbeitung der SED-Diktatur“ an die Abgeordneten im Bundestag den Pastfinder Berlin verteilt 🙂

Hauptaugenmerk im Ruhrgebiet ist die NS-Zeit, aber auch andere vermeintlich wichtige und interessante Ereignisse werden hier beschrieben (will ja nich zu viel verraten 😉 ) In diesem Reiseführer sind Dortmund, Essen und Bochum detailliert beschrieben und ein paar weitere Stationen aus dem übrigen Ruhrgebiet. Tipps zu lokalen Lokalen dürfen hier natürlich nich fehlen. Tun sie auch nich. Ganz im Gegenteil: Es werden viele Restaurants, etc. angepriesen, wobei hier Geschmäcker natürlich verschieden sind.

Viel Spaß beim Vergangenheitsstöbern! Pastfinder2

Auf der Innenseite ist ein toller Stadtplan bunt und in Farbe abgebildet. Um auch umweltbewußt zu den beschriebenen Stationen zu gelangen, befindet sich auf der Rückseite zudem noch ein Strassennetzplan.

Ich finde, diese tollen Reiseführer sollten z.B. im Rahmen der Ruhr2010 ein bißchen mehr beworben werden, da dies für den einen oder anderen mit Sicherheit ein nützliches kleines Helferlein sein könnte.

Und über schlappe 5,90 € kann man sich auch nicht beschweren 🙂

Kommentare sind geschlossen.