just 2pixl

Ein weiterer WordPress-Blog

Weckmänner in Staffel

StutenkerlWitzige Aktion der fröhlichsten Backhauskette.

Derzeit bietet Büsch seinen Kunden Weckmänner in einer Staffel an.. Normaler Einzelpreis eines Standard-Weckmanns (nur mit  Tonpfeife, ohne die Augenrosinen) 1,45 €. Bei einer Bestellung ab 70 Stück reduziert sich der Einzelpreis auf 1,35€. Ab 501 Stück zahlt man nur noch 1,25 €, etc.. Das Ganze gilt natürlich auch für andere Weckmann-Arten (mit Deko, ohne Deko, mit Pfeife ohne Pfeife, mit Rosinen, etc..) Irgendwie cool, und das beste: Es werden auch noch Sondergrößen angeboten.. Obwohl was will man u frau schon mit nem 3-Kilo (Sten-)kerl 😉Stutenkerlstaffel

Für Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser ist das doch ein faires (naja bißl teures) Angebot (sofern sie überhaupt solche Aktionen im ihrem Hause haben.) Denke ich nun an Firmen, die ihren Kunden und Geschäftspartnern statt einer Weihnachtskarte mal einen Weckmann zuschicken, so würde ich gerne die Augen des Paket-öffnenden Kunden sehen 😉
Wie war das denn eigentlich nochmal mit den Weckmännern, die ich übrigens eher unter dem Namen Stutenkerl kenne. Warum gibt es die? Dank Wiki fällt´s mir auch wieder ein 😉 Nach dem St. Martins-Umzug gab es immer Stutenkerle und Riesenbrezeln!! Hmm.. Als typisches Adventsgebäck gibt es ihn heute die gesamte Adventszeit über, verstärkt zu St. Martin am 11. November und Nikolaus am 06.12.. Die Figur geht auf den Bischof Nikolaus von Myra zurück. Ursprünglich waren diese Brote als Kommunionsersatz denjenigen bestimmt, die die Eucharistie nicht empfangen haben/ konnten, z.B. Kranke. Diese Tradition ist wohl kaum noch verbreitet. Aber der Brauch mit dem St.Martins-Umzug ist durchaus noch erhalten. Ich freu mich schon auf meinen Stutenkerl (aber ohne Laternenumzug vorher 🙂 )

Kommentare sind geschlossen.